Herzlich willkommen beim

FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 6.ST (2012/2013)

SV Mihla   FSV 06 Ohratal
SV Mihla 3 : 4 FSV 06 Ohratal
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   6.ST   ::   15.09.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Philipp Kiebert, Michael Jüngling, Patrick Januszek, Martin Gutjahr

Assists

Nico Baum, Bastian Schunke, Patrick Januszek

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (25.min) - SV Mihla
1:1 (53.min) - Martin Gutjahr (Nico Baum)
1:2 (58.min) - Philipp Kiebert per Weitschuss
1:3 (60.min) - Michael Jüngling (Patrick Januszek)
2:3 (71.min) - SV Mihla per Elfmeter
3:3 (78.min) - SV Mihla
3:4 (85.min) - Patrick Januszek per Elfmeter (Bastian Schunke)

Packender Auswärts-Dreier

Tore:
1:0 Mihla (25.)
1:1 Martin Gutjahr (53.)
1:2 Philipp Kiebert (58.)
1:3 Michael Jüngling (60.)
2:3 Mihla (71.)
3:3 Mihla (78.)
3:4 Patrick Januszek (85.)

In der ersten Halbzeit ließen die Ohrataler ihre spielerischen Qualitäten vermissen. Torhüter und Neuzugang Lars Frankenberger musste mehrmals in höchster Not eingreifen, um einen Rückstand und nach dem 1:0 in der 25.Minute einen höheren Rückstand zu verhindern. Mihla war bis zur Pause besser und die Führuing zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Nach dem Wechsel, als Ohratal klar spielbestimmend wurde und auch technisch versierter agierten, überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst traf Martin Gutjahr nach Zuspiel von Nico Baum zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Philipp Kiebert, der sich nach einem Foulspiel den Zorn des Mihlaer Publikums zuzog "Zuschauer: Das hast Du wohl in Erfurt gelernt" antworte dieser mit einem Traumtor der Marke "Tor des Monats" von fast an der Mittellinie. Darauf entgegnete er den Zuschauern "DAS habe ich in Erfurt gelernt". Michael Jüngling erhöhte mit seinem ersten Pflichtspieltor auf 3:1, ehe die Gastgeber noch einmal stärker wurden und trotz Unterzahl (Rot gegen Leinhos wegen Tätlichkeit) zum 3:3 aufschlossen. Torhüter Frankenberger musste nach einer Veletzung das Feld verlassen,für ihn kam Julkian Senf, der im Anschluss noch Chancen vereitelte. Nach brutalem Foulspiel an Schunke im Strafraum, verwandelte Patrick Januszek den fälligen Elfer souverän zum Auswärtssieg. Die Mihlaer spielten in der 2.Hz mit einer harten Gangart mit groben Tätlichkeiten, wofür es aber nur einmal Rot gab.