FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 25.ST

Steinbach-Hallenberg   FSV 06 Ohratal
Steinbach-Hallenberg 2 : 6 FSV 06 Ohratal
(2 : 3)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   25.ST   ::   11.05.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Hill, Nico Baum, Michael Jüngling, Niklas Beese, Jung Marty, Nils Habedank

Torfolge

1:0 (11.min) - Steinbach-Hallenberg
1:1 (17.min) - Jung Marty
2:1 (20.min) - Steinbach-Hallenberg
2:2 (34.min) - Niklas Beese
2:3 (40.min) - Alexander Hill
2:4 (70.min) - Nils Habedank
2:5 (80.min) - Nico Baum
2:6 (85.min) - Michael Jüngling

Hürde genommen

Nachdem die Gäste das Hinspiel 4:0 gewannen, wollten sie auch beim offensiv starken FC Steinbach-Hallenberg (67 Saisontore) punkten. Das dies nicht leicht wird war Trainer Storch bewusst, zumal er auf sein „verlängerten Arm“ Stephan Kubirske verzichten musste. Und das Spiel begann  alles andere als gut für den FSV, In der siebten Minute landete Steven Reinhold nach einem Zweikampf unglücklich auf seiner schon mal operierten Schulter und musste ausgewechselt werden. Es ging zunächst unglücklich weiter: Nach einen Freistoß-Knaller aus 35 Metern von Kapitän Philipp Kiebert an die Latte ging der Schuss förmlich nach hinten los. Der Ball kam nach einem schnell vorgetragenen Konter zum völlig freistehenden Torjäger Robert Menz und dieser verwandelte konsequent zu seinem 27.Saisontor. 

Dass die Ohrataler auch Tore schiessen können, zeigte auch der Torjäger auf der anderen Seite Marty Jung, der mit seinem Tor in der 17. Minute den Ausgleich besorgte und somit zu seinem mitlerweile 17.Saisontor einnetzte. Mit dem Toreschießen ging es nun munter weiter. Bei einem Freistoss von rechts  stieg Felix Fischer am höchsten und köpfte zum 2:1 ein. Gästekeeper Lars Frankenberger meinte nach dem Spiel, dass er da rauskommen muss. Der FSV Ohratal 06 zeigte sich aber unbeeindruckt und spielte nun seine Stärken aus, ließ den Gegner laufen und schon lief die Offensiv-Abteilung zur Hochform auf. So drehten sie das Spiel noch vor der Pause. Niklas Beese (34.) und der offensivstarke Aussenverteidiger Alex Hill (40.) schossen die umjubelnden Tore zu der nicht unverdienten Pausentee Führung.

War das Spiel nach der Halbzeit noch relativ ausgeglichen, kippte esl ab der 60.Minute immer mehr Richtung Heimtor. Steinbach-Hallenberg konnte das Tempo nicht mehr halten und kam nun öfters zu spät in die Zweikämpfe. Was sich auch mit gelb-rot für Andrei Dumitra (65.) bemerkbar machte, der gegen Philipp Kiebert deutlich zu spät kam. Der umtriebige Niels Habedank (70.) war mit einem Schuss aus elf Metern erfolgreich und sorgte damit für die Vorentscheidung. Der Gast hatte aber noch nicht genug: Nico Baum (80.) und der enorm spielstarke Michael Jüngling (85.) schraubten das Ergebnis auf 6:2 hoch.  Mittlerweile ist das der siebte Sieg in Folge für den FSV Ohratal. 


Quelle: Sven Pfeiff